MUSKELVERSPANNUNG – Mögliche Folgen, Diagnose, Behandlung

Muskelverspannung – Mögliche Folgen

Wenn Muskeln verspannt sind, sind diese wesentlich anfälliger für Verletzungen, was möglicherweise zu folgenden Muskelproblemen führen kann:

Verstauchung: Es kommt zu einer Verstauchung (die oftmals noch schmerzhafter als eine Zerrung ist), wenn Bänder, die die Knochen verbinden, überdehnt werden. Zu schmerzhaften Überdehnungen kann es kommen, wenn der Fuß umknickt – so werden die Seitenbänder am Fußknöchel beschädigt.

Muskelzerrung: Eine Muskelzerrung kann dann entstehen, wenn ein Muskel oder eine Sehne überdehnt wird. Muskelzerrungen entsprechen etwa 50% aller Sportverletzungen, und werden eingestuft in mild, moderat und stark, je nach dem Grad der Rissbildung.

Zerrungen im Muskel heilen bei angemessener Behandlung (z.B. Ruhe, Eis, Stützbänder etc.) in etwa 2-6 Wochen, stärkere Muskelverletzungen in ca. 12 Wochen.

Chronische Muskelverspannung kann der Auslöser für Atropie (Schwund) sein – hierbei kommt es zu einer Reduzierung des Muskelgewebes.

Muskelverspannung – Diagnose

Um Muskelverspannung richtig zu diagnostizieren, sollte eine genaue Untersuchung durch einen Arzt erfolgen. Dieser begutachtet die medizinische Krankgeschichte des Patienten, lässt sich die Muskelbeschwerden genau beschreiben und erfährt, welche berufliche Tätigkeit der Patient ausübt (die aufgrund der eingenommenen Körperhaltung eine wesentliche Rolle bei Muskelverspannung spielen kann).

Desweiteren wird die Beweglichkeit der Wirbelsäule untersucht, ebenso wie der Gang, so dass Fehlhaltungen wie eine nach vorn übergebeugte Haltung, ein Hohlkreuz, oder Wirbelsäulenverkrümmungen aufgedeckt werden können.

Bei starken, schmerzhaften Muskelverspannungen kann ein Röntgentest Aufschluß über Gelenkkrankheiten, Verletzungen oder Tumore geben, denn dieser verdeutlicht die Ausrichtung des Brustwirbel-, Halswirbel- und Lendenwirbelsäule.

Muskelverspannung – was tun?

In den meisten Fällen können Muskelverspannungen und Muskelverhärtungen wieder vollständig behoben werden. Da oftmals eine falsche Körperhaltung die Ursache für Muskelverspannung ist, ist die Beseitigung dieser Fehlhaltung des Körpers (Chiropraktische Behandlungen, Physiotherapie) sowie eine Lockerung der Muskeln (Massage-Behandlungen, Massagetherapien) hauptsächliches Ziel einer Behandlung.

Weitere Behandlungsansätze sind:

Wärmebehandlungen für den ganzen Körper mit Bädern oder Sauna; lokale Wärmebehandlungen mit Infarotlicht, Fangopackungen oder Leinsamen- und Heublumensäcken.

Behandlung der Verspannungen mit Medikamenten, oder auch Salben, die in der Apotheke erhältlich sind.

Muskelverspannung – Empfehlungen


Tennisarm was tunThemenshop Muskelschmerzen
Muskelverspannungen und Muskelschmerzen gehören zu den häufigsten Leiden überhaupt.
Verkrampfungen oder Überbelastungen von Muskeln entstehen, wenn z.B. viel am PC gearbeitet wird (Fehlhaltung) oder Sport getrieben wird (Muskelverletzungen, Muskelkater).



Bücher-Tipps zu Muskelverspannung / Muskelschmerzen

(Für weitere Informationen von Amazon, klicken Sie einfach mit Ihrer Maus auf das Buch links.)

Muskelverspannungen RatgeberEndlich frei von Muskelschmerzen: Wirksame Hilfe bei Muskelschmerzen, Krämpfen und Verspannungen. Extrateil: Fibromyalgie und Restless Legs effektiv behandeln (Broschiert) von Oliver Ploss (Autor)
Sanfte Selbsthilfe bei Muskelkrämpfen, Verspannungen und Rückenschmerzen - Erfolgreiche Hilfe dank ganzheitlicher Therapie: Heilpflanzen, Säure-Basen-Haushalt und Naturheilmittel
Extra: Mit Adressen für Selbsthilfegruppen in Deutschland, Österreich und in der Schweiz
Über den Autor: Dr. Oliver Ploss ist Apotheker für Homöopathie und Naturheilverfahren und arbeitet als Lehrbeauftragter für Homöopathie und Anthroposophie an der Universität Münster (Fachbereich Pharmazie). Für das "Klosterfrau Gesundheitsbuch" hat er bereits das Wissen um die Heilpflanzen zusammengetragen und in diesem Buch speziell auf Muskelschmerzen abgestimmt.
Preis Amazon: € 9,95

 

Buch MuskelverspannungenNackenaktivprogramm (you can do it): Ein Ratgeber bei Kopf-, Nacken- und Schulter-Beschwerden. Mit 96 Übungen & 39 Tipps (Broschiert) von Klaus Müller, Annette Kreutzfeldt, Silke Becker, Birgit Bosse
Gehören auch Sie zu den Menschen, die regelmäßig von Nacken-, Schulter- und Kopf-schmerzen betroffen sind? Dann wird Ihnen dieses Buch ein wertvoller Ratgeber sein. Im umfassenden Praxisteil werden nahezu 100 Übungen u. a. zur Entspannung der Nackenmuskulatur und für die Augenmuskeln sowie Übungen zur Kräftigung vorgestellt. Grundübungen für die Atmung und zur allgemeinen Muskelentspannung helfen bei Beschwerden. Auch Verfahren zum Stressabbau, vom autogenen Training bis hin zur progressiven Muskelrelaxation, werden angeboten.
Über den Autor: Klaus Müller (Leipzig) ist Facharzt für Physikalische und Rehabilitative Medizin, Chirotherapie, Sportmedizin und Spezielle Schmerztherapie.
Preis Amazon: € 14,95

Muskelverspannung

Unsere Partnerapotheke:

medpex Versandapotheke

Sponsoren: