SCHMERZEN IM HANDGELENK – Symptome, Ursachen

Schmerzen am Handgelenk – Einführung

Handgelenkschmerzen sind ein weit verbreitetes Problem in der Bevölkerung. In vielen Fällen sind sie Folge von Verletzungen, wodurch Verstauchungen oder Frakturen entstehen. Oftmals ist es allerdings so, dass die Schmerzen von Langzeitproblemen wie z.B. Arthritis oder Karpaltunnelsyndrom, oder auch von überhöhter Beanspruchung ausgelöst werden.

Handgelenkschmerz - Symptome

Der Schmerz im Handgelenk kann von Mensch zu Mensch unterschiedlich stark ausgeprägt sein, je nach dem, was die Ursache ist. So wird zum Beispiel der Handgelenkschmerz bei Osteoarthiritis häufig als ein dumpfer, dem Zahnschmerz ähnlichen Schmerz beschrieben. Eine Sehnenscheidentzündung im Handgelenk hingegen macht sich als scharfer, pochender Schmerz bemerkbar. Auch der exakte Ort des Schmerzes kann darauf schließen, was die Symptome auslöst.

Risikofaktoren

Schmerzen in den Handgelenken kann jeder bekommen – egal ob Sie vorwiegend sitzende Tätigkeiten ausüben, oder sehr aktiv sind, oder sich irgendwo dazwischen befinden. In jedem Falle wird das Risiko, Handgelenksschmerzen zu bekommen, durch folgendes erhöht:

  • Sportliche Aktivitäten: Verletzungen an der Handgelenken sind weit verbreitet bei sportlichen Aktivitäten, insbesondere wenn der Sport exzessiv ausgeübt wird. Dies gilt vor allem für Golf, Bowling / Kegeln und sämtliche Schläger-Sportarten (Tennis, Badminton, Squash etc.).
  • Dauerbelastung: Sämtliche Aktivitäten, die immer wieder die gleichen Handgelenksbewegungen beinhalten – wie z.B. Geige spielen, Haare schneiden oder Tastaturen tippen – machen das Gewebe um die Handgelenke herum entzündungsempfindlich und können Schmerzen verursachen. Insbesondere dann, wenn diese Belastung über mehrere Stunden anhält.
    Bei Dauerbelastung und überhöhter Beanspruchung: Handgelenkstützen
  • Chronische Krankheiten: Ihr Risiko für Handgelenkschmerz steigt, wenn Sie an Diabetes, Leukämie, Sklerodermie oder Lupus erkrankt sind, oder Probleme mit der Schilddrüse haben.

Warum hat man Schmerzen in den Handgelenken?
Das Handgelenk ist ein komplexes Gebilde bestehend aus acht kleinen Knochen in zwei Reihen zwischen den Unterarm- und den Handknochen Das empfindliche Miteinander von Bändern, Sehnen, Handgelenksknochen und Muskeln reagiert schon auf kleinste Beschädigungen, welche die Beweglichkeit des Handgelenks einschränken und Schmerzen verursachen können. Folgende wesentliche Ursachen von Schmerzen am Handgelenk gibt es:

  • Verletzungen: Durch stumpfe Verletzungen am Handgelenk kann es zu Überdehnungen, Stauchungen und sogar Brüchen kommen. Einen Kahnbeinbruch beispielsweise, ein komplizierter Bruch an der Daumenseite des Handgelenks, kann man nicht immer sofort erkennen, selbst nach einer Röntgenaufnahme
  • Osteoarthritis: Im Allgemeinen kommt Osteoarthritis in den Handgelenken nicht häufig vor – üblicherweise nur bei Personen, die zuvor schon Verletzungen am Handgelenk hatten. Osteoarthritis wird durch Verschleißerscheinungen an den Knorpeln, welche die Knochenenden schützen, hervorgerufen. Starke Schmerzen am Daumenknorpel kann durch Osteoarthritis entstanden sein.
  • Rheumatoide Arthritis: Dies ist eine Krankheit, bei der das Immunsystem das eigene Gewebe angreift und häufig in den Gelenken, und besonders in den Handgelenken, Schmerzen verursacht. Ungünstigerweise treten die Schmerzen zumeist in beiden Handgelenken auf.
  • Sehnenscheidenentzündung: Auch Tendovaginitis genannt, macht sich diese Entzündung der Sehnenscheiden vor allem durch starke stechende oder ziehende Schmerzen in allen Bereichen des Handgelenks bemerkbar.

Folgende weitere Gesundheitsprobleme können Handgelenkschmerz auslösen:

  • Karpaltunnelsyndrom: Entsteht durch starken Druck bzw. Kompression des Median-Nervs (Nervus medianus) in der Handwurzel.
  • Ganglyonzyste: Eine Schwellung, die im Weichgewebe im Handgelenksbereich (auf der Innenseite des Arms) Schmerzen auslöst. Kleinere Zysten sind oftmals schmerzhafter als große.
  • Kienboeck-Krankheit: Diese Krankheit befällt typischerweise junge Heranwachsende – hierbei stirbt ein Handwurzelknochen durch unzureichende Versorgung mit Blut schrittweise ab.
  • Sehnenengpass-Syndrom: Auch de Quervain’sche Krankheit genannt, verursacht aufgrund von Dauerbelastung Schmerzen an der Daumenbasis.

Gelenkschmerzen was tunDoc Ibuprofen bei Muskel-und Gelenkschmerzen
Ibuprofen Schmerzgel wirkt genau an der richtigen Stelle: dort wo es weh tut. Das Mikrogel sorgt für eine punktgenaue Tiefenwirkung und zieht schnell in die Haut ein. Schneller schmerzfrei: 2/3 aller Anwender spüren schon nach 15 Minuten eine Linderung der Schmerzen. Der Ibuprofen-Wirkstoff wird im Fettgewebe gespeichert und hält bis zu 14 Stunden an. Preis: 100g Gel nur EUR 10,85 bei Ihrer Medpex


Lesen Sie weiter: Diagnose, Behandlung und Vorbeugung von Handgelenkschmerzen Behandlung von Handgelenk Schmerzen

Unsere Partnerapotheke:

medpex Versandapotheke

Sponsoren: