AUGENSCHMERZEN – Symptome und Ursachen

Abgesehen von einer von außen zugeführten Augenverletzung charakterisieren sich Schmerzen im Auge durch Brennen, Pochen, Stechen oder starkem Druckgefühl im Auge oder um das Auge herum. Ebenso häufig berichten Betroffene von dem Gefühl, ein Fremdkörper befinde sich im Auge.

Übermüdete Augen oder eine Augenüberbelastung aufgrund der Arbeit (oder aufgrund von alten Kontaktlinsen oder schlecht eingestellten Brillen) wird generell als kleineres Augenproblem angesehen und nicht als eigentlicher Augenschmerz.

Dennoch sollte man das Problem ernst nehmen, wenn es zu unangenehm wird. Und untersuchen lassen, vor allem wenn der Schmerz nicht nachlässt.

Augenschmerzen – Symptome

Die Symptome und Anzeichen von Augenschmerzen liegen zunächst einmal auf der Hand: Schmerzen! Doch nicht nur der Schmerz macht sich bei Augenproblemen bemerkbar, auch eine Reihe anderer Symptome. Zudem reagiert jede Person unterschiedlich auf Schmerz, die Schmerzgrenzen können deutlich variieren.

Die folgende Liste ist exemplarisch und wurde in Anlehnung an vergangenen Erlebnisse von Menschen mit Augenscherzen und deren Begleiterscheinungen erstellt:

  • Schmerzen im Auge oder um die Augen herum
  • Partieller oder kompletter Sehverlust
  • Extreme Lichtempfindlichkeit
  • Doppelsichtigkeit
  • Farbige Kreise um Lichtquellen
  • Punkte, Fäden oder Schatten vor den Augen
  • Eingeschränkte und schmerzende Augenbewegungen
  • Unerklärliche Lichtstrahlen
  • Starke Kopfschmerzen in Verbindung mit den Augenschmerzen

Weitere Augenprobleme und deren Begleiterscheinungen:

  • Gerötetes Weiß der Augen
  • Unregelmäßig verformte Pupillen
  • Augen die aus den Höhlen hervortreten
  • Geschwollenes oder gerötetes Gewebe um die Augen herum, einschließlich Augenlider
  • Blut oder Eiter im Auge
  • Starkes Augentränen, verkrusten oder zusammenkleben

Lesen Sie hierzu auch: Augenschmerzen - Vorsorge & Behandlung

Augenschmerzen – Ursachen

Es gibt eine ganze Reihe von Ursachen von Augenschmerzen, die im oder um das Auge herum auftreten können. Generell gilt: wenn der Augenschmerz dauerhaft ist, sehr stark ist oder zur gleichen Zeit verschlechtertes Sehvermögen mit sich bringt, sollte sofort ein Arzt aufgesucht werden.

Die häufigsten Ursachen von Schmerzen im Auge oder am Auge werden hier thematisiert:

Augenschmerzen wegen Bindehautentzündung / Konjunktivitis
Bindehautentzündung ist eine der am häufigsten vorkommenden Ursachen von Augenschmerz, und kann allergischen, bakteriellen, chemischen oder viralen Ursprungs sein. Die Bindehaut (auch Konjunktiva genannt) ist die Schleimhaut der dem Augapfel zugewandten Fläche des Augenlids und verteilt beim Lidschlag die Tränenflüssigkeit über die Hornhaut (Cornea). Wenn sie entzündet ist, ist der Schmerz in der Regel mild, und Juckreiz, Rötungen und tränende Augen treten auf.

Augenschmerzen wegen Hornhautverletzungen
Kommt relativ häufig vor und ist eine bekannte Ursache der Schmerzen. Die Hornhaut ist die transparente Oberfläche des Augapfels und ist sehr empfindlich. Verletzungen können durch Kratzer entstehen, oder durch zu langes Benutzen von Kontaktlinsen. Zudem kann sich die Hornhaut durch selbst kleinste Fremdpartikel entzünden – typischerweise ist eine Hornhautverletzung ein dumpfer, milder Schmerz.

Augenschmerzen wegen Chemikalien oder Lichtblitzen
Wenn das Auge säurehaltigen Substanzen, oder sehr alkalischen Substanzen ausgesetzt war (wie z.B. Reinigungs-, Lösungs- oder Bleichmittel), kann es zu starken Schmerzen kommen. Auch intensiv helles Licht oder Lichtblitze können Schmerzen im Auge verursachen, z.B. beim Schweißen, im Solarium oder an einem sehr hellen Sonnentag.

Augenschmerz wegen Lidrandentzündung / Blepharitis
Dies ist eine Entzündung des Augenlids. Der Schmerz entsteht, wenn sich die Talgdrüsen am Rand des Augenlids entzünden.

Augenschmerzen wegen einem Gerstenkorn
Ein Gerstenkorn verursacht Schmerz an einer bestimmten Stelle. Ein kleiner Hubbel am oder unter dem Augenlid entsteht aufgrund einer verstopften Talgdrüse, den man entweder sehen oder fühlen kann. Kann bei Berührung sehr schmerzhaft sein und kommt sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen vor.

Augenschmerzen wegen Glaukom / grüner Star
Ein Glaukom bzw. der grüne Star kann einen tiefen, dumpfen Schmerz im oder hinter dem Auge hervorrufen, obwohl er in den meisten Fällen relativ schmerzfrei ist. Hervorgerufen wird er durch einen stark erhöhten Augeninnendruck, was unbehandelt letztendlich zu Sehschwächen und sogar Blindheit führen kann. Der erhöhte Innendruck kann entweder durch das verhinderte Abfließen oder durch gesteigerte Produktion des Kammerwassers (die Flüssigkeit, in der das Innenauge schwimmt) entstehen – dies ist typischerweise bei älteren Menschen zu beobachten.

Weitere Ursachen von Schmerzen in Auge:

  • Regenbogenhautentzündung / Iritis – eine Entzündung der Iris, dem farblichen Teil des Auges
  • Optische Neuritis / Nervenentzündung – eine Entzündung des Sehnervs hinter dem Auge, die durch Multiple Sklerose oder viralen und bakteriellen Infektionen ausgelöst wird. Macht sich durch Druck hinter dem Auge, Sehveränderungen und Augenschmerzen bemerkbar
  • Nebenhöhlenentzündung / Sinusitis – eine virale oder bakterielle Entzündung der Nebenhöhlen, die einen dumpfen Schmerz in der Augenhöhle auslösen kann
  • Migräne – eine häufig mit starken Kopfschmerzen verbundene Ursache von Augenschmerzen

Augenschmerzen – Behandlung und Vorsorge Behandlung und Vorsorge Augenschmerzen

Unsere Partnerapotheke:

medpex Versandapotheke

Sponsoren: